Uschi Ledvina
Uschi

Uschi und die Natur

Schon als Kind entwickelte ich eine besonders große Liebe zur Natur. Obwohl ich ein Stadtkind war, stand für mich bereits im Volksschulalter fest, dass ich eines Tages aufs Land ziehen werde.

Zum Glück konnte ich mir diesen Traum erfüllen und lebe jetzt gemeinsam mit meinen lieben Mann Christian, meinen beiden Hunden und 3 Katern im idyllischen Weinviertel. Meine beiden wunderbaren Töchter sind schon erwachsen und führen ihren eigenen Haushalt.

Im Laufe meines Lebens durfte ich viele Unternehmen, Arbeitsbereiche und vor allem Menschen kennenlernen. Ich konnte dabei wichtige Erfahrungen sammeln.

Besonders geprägt haben mich die letzten Jahre, in denen ich meinen Vater gepflegt habe. Dabei bin ich selbst schwer erkrankt. In dieser Zeit habe ich erkannt, wie wichtig es ist, auf die eigene Gesundheit zu achten und Präventivmaßnahmen zu setzen. Viel Kraft und Freude konnte ich immer aus der Natur schöpfen, die mir auch in schweren Zeiten Trost und Zuversicht geschenkt hat.

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit diesem Thema und habe unzählige Bücher dazu gelesen. Durch die komplette Änderung meiner Lebensweise habe ich zur Gesundheit zurück gefunden. Meine Ausbildung zur Kräutermeisterin hat mir dabei ebenso geholfen, wie verschiedenste Vorträge und Dokumentationen, die meinen Wissensdurst geweckt haben.

 

Natur - ein Geschenk

 

Mein Lebensziel

Ich habe es mir zum Lebensziel gemacht mein Wissen weiterzugeben.  Und Menschen dabei zu unterstützen, ihre Gesundheit durch die Natur zu erhalten.

Heute weiß ich wie wichtig es ist, den Grundstein für eine gesunde Lebensweise so früh wie möglich zu legen. Es liegt mir daher besonders am Herzen, Kindern einen Zugang zur Natur zu schaffen. Und damit ihre Liebe für die Schönheit und die Wunder der Natur zu wecken. Denn nur was man kennt, kann man lieben. Und nur was man liebt, will man schützen!

Aus diesem Grund habe ich die  Ausbildung zur Diplomierten Gesundheitspädagogin für Kinder gemacht. Außerdem bin ich auch geprüfte Kinderyoga-Übungsleiterin.

 

Das kann ich für euch tun

Ich bin geprägt durch meine unglaubliche Liebe zur Natur. Es ist mir ein großes Anliegen meine Kräuter- und Naturkenntnisse für jedermann zugänglich zu machen. Daher biete ich Kräuterführungen, -kurse und -workshops für Erwachsene, sowie Kräuterführungen und Naturerlebniskurse für Kinder an.

Neu im Programm sind Kinder-Waldgeburtstage und Naturevents für Erwachsene. Diese Naturevents sind auch für Firmen eine willkommene Abwechslung. Die Mitarbeiter lernen sich in entspannter Atmosphäre besser kennen. Gemeinsame Aktivitäten stärken den Teamgeist.

Wir leben in einer sehr lauten und schnelllebigen Zeit. Für Kinder ist es kaum mehr möglich Schritt zu halten. Viele sind überfordert, können sich nicht konzentrieren oder haben Schlafprobleme. Die Zahl der Kinder die an AD(H)S erkranken nimmt stetig zu und es werden immer mehr Psychopharmaka für Kinder verordnet.

Der Leistungsdruck steigt immer mehr und unsere Sprösslinge haben kaum mehr die Möglichkeit abzuschalten und zu entspannen.

Genau diese Möglichkeit möchte ich schaffen: Ich biete Kinderyoga und Happystunden an. Happystunden sind Kinderentspannungstrainings , die euren Kids helfen sollen, wieder zu sich selbst zu finden und dadurch besser mit Stress umgehen zu können. Denn es ist kein Geheimnis, dass Stress krank machen kann. Bei diesen Trainings liegt, wie könnte es bei mir anders sein, der Schwerpunkt auf der Natur. Wir werden viel Zeit im Wald verbringen und dort Kraft tanken. Für den Fall, dass es das Wetter gar nicht zulässt, verlegen wir die Trainings in mein eigens dafür gestaltetes „Waldzimmer“.

Darüber hinaus biete ich für Kinder und Erwachsene Klangschalenmassagen an, die innerhalb kürzester Zeit zur Tiefenentspannung führen. Um den Wohlfühlfaktor noch zu steigern, finden diese ebenfalls im „Waldzimmer“ statt, dessen Atmosphäre all eure Sinne ansprechen wird.

 

Mein Waldzimmer – eine wetterunabhängige Naturoase

 

Da die Natur bei mir einen großen Stellenwert hat und es nicht immer möglich ist, draußen zu sein, habe ich mir ein Waldzimmer geschaffen. Gleich wenn man den Raum betritt, taucht man in eine heimelige Waldatmosphäre ein, die absolut alle Sinne anspricht.

Wie heilbringend „Waldbaden“ ist, hat man schon vor vielen Jahren in Japan entdeckt, wo es bereits eigene Therapiewälder gibt. Die gesundheitsfördernde Wirkung liegt vor allem an den Terpenen – das sind Stoffe in der Luft, mittels derer die Bäume kommunizieren. Versuche haben ergeben, dass die positive Wirkung auch in Räumen eintritt, wenn entsprechende ätherische Öle eingesetzt werden. Genau diese mache ich mir abgesehen von der optischen und akustischen Gestaltung im Waldzimmer zunutze, um dein Wohlbefinden oder das deines Kindes zu gewährleisten.

Es würde mir große Freude bereiten, dir unsere schöne Natur näher zu bringen. Vielleicht sehen wir uns? Tipps, wie die Natur deine Gesundheit unterstützt, gebe ich dir in meiner monatlichen Waldpost. Über meine Termine halte ich dich damit auch auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.